Freeware und Plugins

Freewaregruppe Monitoring/Nagios-Plugins

check_intel_rst

check_intel_rst ist ein Windows-Plugin für Nagios, welches den Zustand von Intel Raid’s auf Basis von Intel’s Rapid Storage Technology (RST) überprüft.

Beschreibung

check_intel_rst ist ein Windows-Plugin für Nagios, welches den Zustand von Intel Raid’s auf Basis von Intel’s Rapid Storage Technology (RST) überprüft.
Das Plugin ermittelt dabei den Zustand von Raid-Verbunden, vom Raid-Controller und von einzelnen Platten (S.M.A.R.T), dabei werden alle Stripe-Typen unterstützt.

Voraussetzungen

Das Intel RST Commandline Tool ist installiert (rstcli.exe).

Dokumentation

Aufgerufen wird das Script normalerweise immer mit Pfadangabe zum CLI:

C:\> check_intel_rst.exe path=“c:\Program Files (x86)\Intel\Intel(R) Rapid Storage Technology enterprise“

RST RAID OK: Intel(R) C600+/C220+ series chipset sSATA AHCI Controller – Intel(R) C600+/C220+ series chipset SATA RAID Controller – Volume: RAID1, [RAID1], 106 GB, (Normal) – Disk: 0-1-0-0, 111 GB, (Normal) – Disk: 0-0-0-0, 111 GB, (Normal)

Zu Debuggingzwecken kann es aber auch mit einer ausführlicheren Ausgabeoption aufgerufen werden (dieser Modus eignet sich nicht für den Dauerbetrieb, sondern dient nur Testzwecken!).

Es werden dann detailliert die Stati der einzelnen Komponenten ausgegeben:

C:\> check_intel_rst.exe path=“c:\Program Files (x86)\Intel\Intel(R) Rapid Storage Technology enterprise“

RST RAID CRITICAL: Intel(R) C600+/C220+ series chipset sSATA AHCI Controller – Intel(R) C600+/C220+ series chipset SATA RAID Controller – Volume: RAID1, [RAID1], 106 GB, (Degraded) – Disk: 0-1-0-0, 0 GB, (Missing) – Model: – SNR: 2NJNXAG900363P – Disk: 0-0-0-0, 111 GB, (Normal)

Für Informationen zum Plugin und dessen Nutzung kann es mit der Hilfeoption aufgerufen werden:

C:\> check_intel_rst.exe path=“c:\Program Files (x86)\Intel\Intel(R) Rapid Storage Technology enterprise“

RST RAID CRITICAL: Intel(R) C600+/C220+ series chipset sSATA AHCI Controller – Intel(R) C600+/C220+ series chipset SATA RAID Controller – Volume: RAID1, [RAID1], 106 GB, (Rebuilding) – Disk: 0-1-0-0, 111 GB, (Normal) – Disk: 0-0-0-0, 111 GB, (Normal)

Installation

Vorzugsweise wird das Plugin in das Skriptverzeichnis kopiert, in dem man seine Prüfskripte unter Windows ablegt.

Bei Einsatz von NSClient++ wird in der Initialisierungsdatei nsc.ini ein Eintrag ähnlich diesem erzeugt, der auf check_intel_rst.exe verweist:

Beispiele

Prüfung Intel-Controller mit 2 Festplatten im Raid-1 Verbund, alles in Ordnung:

C:> check_intel_rst.exe path=“C:\Program Files (x86)\Intel\Intel(R) Rapid Storage Technology enterprise “

Prüfung Intel-Controller mit 2 Festplatten im Raid-1 Verbund, eine der beiden Platten ist angeschlossen, aber stromlos:

C:> check_intel_rst.exe path=“C:\Program Files (x86)\Intel\Intel(R) Rapid Storage Technology enterprise “

Changelog

2016-07-13
1.2 – Bug fixed at physical drive detection

2016-04-07
1.1 – Bug fixed with SSD / HDD detection

2016-02-11
1.0 – First public version

Copyright

check_intel_rst wird unter der GNU General Public License zur Verfügung gestellt.

Autor

Joachim Luft beantwortet gerne Ihre Fragen zu diesem Plugin und freut sich natürlich auch über eine kleine Spende!

Freeware-Name

check_intel_rst

  • System: Nagios Plugins und Addons
  • Datum: 13.Juli 2016
  • Autor: Joachim Luft
  • Version: 1.2

Kategorie: Monitoring/Nagios-Plugins

Tags: Windows-Plugin

Download